Landeseinzelmeisterschaft Männer

Am 22.11.2014, also vor genau 8 Tagen, fand in Itzehoe die Landeseinzelmeisterschaft für Männer statt. Es war mal wieder ein Event des Jahres mit Höhen und Tiefen.

Es ist immer wieder ein schönes Gefühl mit seinen Judokollegen per Auto auf der Piste zu sein, Richtung Judoturnier. Nach Ankunft klimatisiert sich die Judotruppe und es geht erst einmal auf zur Waage. Jetzt heißt es hoffen, dass das Gewicht gehalten wird, ansonsten noch ein paar Pfunde runtertrainieren. Danach gibt es erst einmal ein Happen für den Hohlen Zahn. Wenn die Mattenfläche frei ist gehen alle Judoka auf die Matte, denn es ist warmmachen angesagt. So war es auch wieder in Itzehoe. Gegen Mittag gingen dann auch endlich die Kämpfe los. In der Gewichtsklasse –73kg gab es gleich mehrere starke Gegner und schon in der Vorrunde musste sich Johannes Eidinger von der Medaille verabschieden. Dennoch wird er weiter an seiner Technik arbeiten müssen. Die hart umkämpfte Gewichtsklasse –81kg war gleich doppelt besetzt mit Hendrik Buresch und Michel Kayser. Auch hier gab es frühzeitge Entscheidungen bei knappen und kraftraubenden Kämpfen. Nur bei der Gewichtsklasse –100kg gab es einen Bronzemedailliengewinner Sebastian Beth hat sich dort durchsetzen können. Alles in allem waren es tolle Kämpfe und eine gespannte Atmosphäre in der Halle. Im Training werden jetzt die Schwachstellen angegangen und jeder Judoka hat sein eigenes Programm für die Vorbereitung auf kommende Turniere erweitern können. Gewonnen haben aber alle und zwar an Erfahrung.

P1250175

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.