Erster internationaler Erfolg auf Kata Turnieren

Hier kommt der Norden! Zwei Judoka aus dem Flensburger Raum zeigen sich zum ersten Mal auf einem internationalen Kata-Turnier und setzen gleich ein Zeichen.
kataIm westlichen Österreich mitten in den Alpen liegt die kleine Stadt Imst mit ihren knapp 10’000 Einwohnern. Hier wird Judo in einer wunderschönen Sporthalle mit Dojo ausgeübt. Aber nicht nur das klassische Judo, sondern Kata.
Zwei Flensburger Kata Athleten haben die weite Anreise auf sich genommen um an einem Kata Workshop mit anschließendem Kata Turnier teilzunehmen, Nach 12-stündiger Anreise und einer Übernachtung ging es fit in zwei anstrengende, aber lehrreiche Trainingstage mit DJB Kata Referenten. Andreas Ber (Tori) und Johannes Eidinger (Uke) trainieren schon seit mehr als einem halben Jahr an ihrer perfekten Nage No Kata. Nach einem 6.ten Platz auf den deutschen Meisterschaften 2016 wollten beide jetzt mehr erreichen. Am Sonntag gab es beim Kata Turnier die Gelegenheit dazu. Mit 384/510 Punkten erreichten beide nach nur einem Durchlauf überraschend den ersten Platz vor einem Paar aus Österreich und einem weiteren Nachwuchspaar aus Deutschland. Glückwunsch an die beiden Nordlichter und viel Erfolg bei den kommenden Kata Turnieren für dieses Jahr.4-Länder-Turnier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.